Sportlicher Werdegang Kai Steller

1994 Eintritt in den MSC Weingarten und Einstieg in den Kartsport
1995 Erste komplette Kartsaison
1996 Erste Erfolge im Kartsport, u.a. 4ter Platz beim Goldpokalfinale
1997 Durchwachsene Saison mit vielen Höhen und Tiefen
1998 Erneut viel Motivation und wenig Konstanz, Highlight Platz 3 beim Heimlauf in Weingarten
1999 1 Sieg, 1 2ter Platz, 5 mal in den Top 5 und 10 mal in den Top 10
2000 4 mal in den Top 5 und 10 mal in den Top 10, 5ter Platz beim Goldpokalfinale
2001 Erste Rallyeteilnahmen auf dem heißen Sitz neben René Rosswag im VW Polo Coupé und VW Golf GTI
2002 Erster Start mit Werner Mangold: Erster Klassensieg bei der Rallye Fränkische Schweiz auf Mazda 323
2003 Umstieg auf den 280PS starken Mazda GTR, Klassendritter in Calw, Gesamtvierter in Calw und bei der Fränkische Schweiz
2004 Sehr erfolgreiche Saison mit erstem GESAMTSIEG (in Birkenfeld) sowie 7 weiteren Top3-Plazierungen, 2ter ADAC Rallyepokal Südwest, 3ter SPRM
2005 Gesamtsieg bei der Ostalbrallye, Teilnahme an zwei Läufen zur Deutschen Rallye-Challenge, Debut in der Deutschen Rallye-Meisterschaft, Gesamt-3ter bei der Rallye Fränkische Schweiz